Betretungsverbot wird bis zum 03.05.2020 verlängert

Am 15.04.2020 wurde durch die Bundeskanzlerin sowie die Regierungschefs der Länder das weitere Vorgehen im Umgang mit der Corona Krise beschlossen.

Die Werkstatt bleibt bis voraussichtlich zum 03.05.2020 geschlossen. Mit dieser Vorsorgemaßnahme soll die weitere Ausbreitung von SARS-CoV-2 verhindert werden.

Für alle Beschäftigten der Werkstätten und Teilnehmer/innen in den Berufsbildungsbereichen, die einer Betreuung bedürfen, haben wir in allen Betriebsstätten eine Notbetreuung sichergestellt. Als weiteres Betreuungsangebot können Sie mit uns über Telefon, Email, WhatsApp oder Facebook in Kontakt treten. Melden Sie sich, wenn Sie Hilfe brauchen! Die Telefonnummern der Sozialen Dienste finden Sie hier. Das Unterstützungstelefon erreichen Sie unter 0172-244 99 61.

Die Produktion für unsere Kunden läuft nach wie vor weiter.

Die Behelfsmasken, die wir produzieren, können Sie unter 02251-77756311 bestellen.

Wir möchten in dieser schwierigen Situation weiterhin an Ihre Solidarität und Ihr Verständnis appellieren. Wir müssen jetzt alle zusammen halten und mit der Situation bestmöglich umgehen. Bitte halten Sie sich weiterhin an die Regeln, um die Ausbreitung von SARS-CoV-2 zu verhindern.

Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen
Die Geschäftsführung

Informationen zum Betretungsverbot in leichter Sprache

 

Der CAP-Markt in Kuchenheim und der Bügelprofi bleiben geöffnet.

Informationen zum Coronavirus in leichter Sprache hier. (Quelle: EUTB - Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung)

Zurück

Diese Seite verwendet Cookies. In den Cookies sind ausschließlich Webseiten spezifische Daten gespeichert. Weiterlesen …